Private Krankenversicherung

Die Versicherung für bessere Gesundheit

Gibt es sie, die Versicherung für bessere Gesundheit? Uns allen ist das Krankenversicherungswesen bekannt und hier herrscht nun einmal durch die Unterscheidung zwischen privater- und gesetzlicher-Krankenversicherung eine Unterscheidung. Wie ausschlaggebend ist dieser Umstand für die wahre Gesundheit und wie viel besser sind die Leistungen einer privaten Krankenversicherung? Gesundheit steht in enger Koexistenz mit der Art der Versicherung und es gibt aber noch mehr was wir tun können um gesund zu bleiben. Gute Ernährung, sportliche Aktivitäten und ein stressfreies Leben. Es drängt sich nun die nächste Frage, können wir diese Maxime erreichen und wie sieht es allgemein aus, sind nicht auch die Gene schuld an Krankheit und bestimmten Lebensgewohnheiten die krank machen? Natürlich, es gibt viele Faktoren und der goldene Mittelweg ist die individuelle Entscheidung. Gute Ernährung ist genauso von wirtschaftlichen Voraussetzungen geprägt wie etwa die Wahl der Krankenversicherung.

Die sichere Versicherung für bessere Gesundheit gibt es nicht

Die Leistungen der beiden Arten der Krankenversicherung ermöglichen zwar unterschiedlich gute Leistungen, das Leben mit seinem allgemeinen Risiko fällt aber bei diesem Versicherungsschutz durch. Jemand der reich ist und trotzdem seinen Lebenswandel, nennen wir es einmal zügellos führt, der kann trotz des Reichtum krank werden. Niemand kann sich wirklich Gesundheit kaufen und es ist zwar eine Debatte entfesselt, dass private Versicherte scheinbar gesünder seien. Ob dies statistisch wirklich mit dem Versicherungsschutz und der entsprechenden Art zu tun hat ist fraglich.

Gesundheit und Schönheit zwei Eigenschaften nach denen wir streben

Die Frage nach einer guten Versicherung für Gesundheit geht auch mit der Forderung nach Schönheit einher. Viele von uns versuchen mit den verschiedensten Mitteln Schönheit und Gesundheit zu erreichen. Die Versicherung kann nur die Kosten tragen und alle Bestrebungen sind ebenfalls vergänglich. Gibt es sie nun wirklich die bessere Versicherung, ja in gewisser Weise schon. Wer eine private Versicherung hat, der kann sich auf bessere Leistungen berufen. Unter bestimmten Umständen bekommt dieser Patient bessere Medikamente und eine bessere Behandlung. Unsere eigene Verantwortung ist aber auch gefordert und wir sind alle gefragt, wenn es um die Themen einer gesunden Lebensweise geht. Wir können uns informieren und trotzdem haben wir Probleme mit unserer Figur, dem Übergewicht und den Genussmitteln. Hier entscheidet sich die Frage, ist denn dann eine bessere Versicherung wirklich besser.

Gesundheit ist ein individuelles Gut

Es gibt gute und schlechte Versicherungen, gemessen an den Leistungen, die für die entsprechenden Beiträge geliefert werden. Die Gesundheit an sich ist im Grund aber ein persönliches Gut. Wir tun viel und wir ernähren uns gut, doch unsere Gene können wir nicht verändern. Betrachtet man die entsprechenden Arten der Versicherungen im Gesundheitswesen, dann sind die Bemühungen nur ansatzweise erfolgreich. Versicherer machen ein Geschäft, ganz gleich ob es sich um private- oder gesetzliche-Krankenversicherung handelt. Letztendlich handelt es sich nur um optische Ansätze, denn letztendlich werden auch privat Versicherte Menschen ernsthaft krank und sind auch unheilbar. Dies soll aber nicht bedeuten, dass dieses gesamte System in Frage gestellt ist. Es regt aber an, warum nicht endlich eine Versicherung für alle Menschen gleich gilt und die Arten der Versicherungen sind über die Jahre nicht mehr aktuell.

Der Ist Zustand

Es besteht ein Mythos, dass privat Versicherte Menschen eventuell gesünder sind, jedoch kann man sagen, es ist nur ein Hinausschieben und ein verändern der Grenzen. Jeder kann ernsthaft krank werden und ob wirklich dann eine teure private Krankenversicherung gesünder macht ist fraglich. Wie beschrieben es gibt mehr Faktoren, als den Versicherern und uns als Kunden lieb sind. Diese Faktoren bestimmen dann die wahre Gesundheit und eine Versicherung kann nur die Kosten mildern. Sicherer wäre es wenn alle Kräfte wirtschaftlich gebündelt wären um eine allgemein bessere Gesundheit zu erreichen. Es ist aber so, dass nun einmal dieses System gilt und dieses System bietet den privat Versicherten eine bessere Chance. Unter dem Strich betrachtet, spricht also alles für eine private Krankenversicherung. Jedoch kann jeder einzelne mehr für sich tun, als er landläufig denkt. Dies ist dann wirkungsvoller als alle anderen Bemühungen. Die Versicherung für bessere Gesundheit gehört auch zu den Mythen und wird sich vielleicht eines Tages selbst lösen.